Prävention gegen sexualisierte Gewalt

Folgende Schulungen und Veranstaltungen werden angeboten:

Weitere Informationen und Anmeldung erhalten Sie im Pfarrbüro unter info(at)propstei-bochum.de

 

Basisschulung für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen

  • Samstag, 06. April 2019
  • Samstag 28. September 2019
  • Samstag, 16. November 2019

jeweils von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr in der Alten Propstei, Bleichstraße 1, 44787 Bochum

Seit 2011 gibt es im Bistum Essen die Ordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen und schutz- oder hilfebedürftigen Erwachsenen. Das Institutionelle Schutzkonzept der Pfarrei wurde am 11. Oktober 2018 durch den Kirchenvorstand in Kraft gesetzt.
Es sieht u.a. vor, dass alle hauptamtlich Mitarbeitenden in der Pfarrei sowie alle ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen, die mit Kindern, Jugendlichen und Schutzbefohlenen in Kontakt kommen, dazu verpflichtet sind, an einer Schulung zur Prävention gegen sexuellen Missbrauch teilzunehmen.

Inhalt

Grundlagenwissen zum Thema „sexualisierte Gewalt“, Schutzkonzept der Pfarrei, Verhaltenskodex, Nähe und Distanz, Handlungsleitfäden, Verfahrenswege

 

Weitere Veranstaltungen in der Alten Propstei, Bleichstr. 1, 44787 Bochum:

28. März 2019 19:30 - 21:00 Uhr MHG-Studie zum sexuellen Missbrauch an Minderjährigen: Inhalte und Konsequenzen mit Generalvikar Klaus Pfeffer

Inhalt: Hintergünde und Inhalte der MHG-Studie. Konsequenzen in der katholischen Kirche in Deutschland und im Bistum Essen

 

03. Juli 2019 19:30 - 21:30 Uhr Verhaltenskodex! Und nun? Was ist noch erlaubt? in Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle Neue Wege

Wenn man liest, was alles im Verhaltenskodex geregelt wird, könnte man meinen, ein ungezwungener Umgang mit Kindern und Jugendlichen und überhaupt mit Mitmenschen sei nicht mehr möglich. Wir wollen uns an diesem Abend den Verhaltenskodex genau ansehen und ihn auf seine Anwendbarkeit und Nützlichkeit prüfen. Wenn er gut ist, ist er uns eine Hilfe.

 

29. Oktober 2019 19:30 - 21:30 Uhr Kinder stärken in Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle Neue Wege 

Um Kinder vor sexueller Gewalt zu schützen, sind erst einmal wir Erwachsenen gefragt. Wir müssen lernen zu sehen und zu handeln. Aber es gibt auch Möglichkeiten, die Kinder in ihrem Selbstvertrauen und ihrer Widerstandsfähigkeit so zu stärken, dass sie dem Übergriff entkommen oder / und Hilfe holen können. Um solche Präventionsansätze soll es an diesem Abend gehen.

 

 

 

Flyer "Schulungen und Veranstaltungen 2019"

2019_Flyer_Praeventionsschulung.pdf